Ein bisschen Öffentlichkeit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Kulturnacht Zeulenroda-Lesung:

 

Hier ist  ein großer Artikel  in der Ostthüringer Zeitung über mein schriftstellerisches Wirken:

http://zeulenroda.otz.de/web/lokal/kultur/detail/-/specific/67-Jaehrige-Autorin-

aus-Zeulenroda-ueber-Erotik-Liebe-und-Sex-797816107

4. April 2009

war ich neben PD Dr. med. M. Pilgramm, Prof. Dr. med. G. Goebel

und anderen Groessen

aus der Tinnitustherapie
 

als Dozentin in der Burgklinik  Stadtlengsfeld eingeladen.

Mehr hier:

 

www.tinnitus-liga.de/pdf/Flyer_Burgklinik_2009.pdf

 

 Vernissage am 19.10.2007 in Berlin

 

 

 

Vortrag am 6. März 2007 mit Powerpontpräsentation und Bilderausstellung

 

 

 

Am 25.10. 2006 hielt ich einen Vortrag über Tinnitus 

 

im Gesundheitszentrum Potsdam.

Was ich vorher nicht wusste:

Potsdam TV schnitt mit...

Ich selbst konnte die Sendung nur auf der Website des Senders

über mein Laptop sehen. Die Digicam machte das unten

zu sehende Bild  möglich.

 

 

Ich hatte aufmerksame Zuhörer...und der Beamer funktionierte zum Glück

auch tadellos.

__________________________________

 

Leider ist die Aufstellung über weiter zurückliegende veröffentlichte Artikel 

nicht vollständig,

da ich  nicht gewissenhaft archivierte. Aber hier können Sie immerhin

                                                                                                   das noch Vorhandene lesen.


______________________________________________________________

 

 

_________________________________________________________________

 


 

_____________________________________________________________

 J enaer AA am Sonntag April 2004
 

Einladung

zu meiner Bilder- Lyrik-Ausstellung

 

"Lebensspuren in Farben"
Vom 15.05. bis 25.04. im Hotel/ Restaurant "Zur Noll"
Jena/ Oberlauengasse

 

Malen und Schreiben sind seit einigen Jahren zu meinen wichtigsten
 und liebsten Freizeitbeschäftigungen geworden.
Ich habe beides nie professionell erlernt und bin sozusagen
Laie. Lehrling. Autodidakt. Auch heute noch.
Meine Lehrer waren das Leben und die Krankheiten,
die mir auf meinem Weg begegneten.
Mit meiner Ausstellung möchte ich zeigen, wie man Krisen
als notwendige Steine im Weg für seine Weiterentwicklung
positiv nutzen kann.
Ich wünsche Ihnen Freude und Entspannung mit meinen Bildern! 

 

_________________________________________________________

 

Kreuzer Leipzig aktuell

Anabella Freimann "Darüber schreibt man nicht

Veranstaltung im Literarischen Salon

Donnerstag, 1.12. 2005 19.30

 

Ankündigung auch im Flyer der MONAliesA:
 


 

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!